Freitag, 26. August 2011

Schwaben

Es darf einen ja grundsätzlich in Bezug auf menschliches Verhalten nichts wirklich wundern.

Da war ich aber dann doch irgendwie baff.

Vielleicht kann man das aber auch als eindrückliche Bestätigung einer Annahme ansehen: dass es für Fremdenfeindlichkeit weniger darauf ankommt, wie stark sich die Fremden kulturell tatsächlich unterscheiden, sondern mehr darauf, wie sehr die Einheimischen selbst Angst vor sozialer Deklassierung haben und mit mangelndem Selbstwertgefühl kämpfen.

Keine Kommentare: