Sonntag, 8. Juli 2012

Reisefieber

Ich wollte ja, dass es kühler wird, das hab ich jetzt davon. In Flensburg sorgte die Seeluft für abendliche Kälte und ich hatte meinen Pullover im Hostel liegen lassen und fror. Am nächsten Tag dann schon das erste Symptom: ein Halskratzen, das bei jedem Schlucken schlimmer wurde. Das ist bei mir ein ziemlich untrügliches Zeichen, dass etwas Übles im Anrollen ist. Offensichtlich hat die überraschende Frische nach der schwülen Hitze der vergangenen Tage meine Abwehrkräfte so aus den Fugen gebracht, dass sich schlummernde Erreger durchzusetzen vermochten.

Immerhin, momentan ist es mir reichlich egal, ob es draußen dreißig Grad oder mehr hat. Meine gefühlte Temperatur beeinflusst das nicht, die Wärme draußen nehme ich jetzt eher als Kühle wahr. So gleicht sich manchmal alles wieder aus.

Genug Bilder habe ich trotzdem mit gebracht und es darf auch wieder geraten werden:

Hier gerieten wir in ein Festival.


Hierzu gebe ich keinen Kommentar ab.

Hier waren wir nur kurz und da auch schon wieder auf der Abreise.

Hier ist ausnahmsweise einmal der gesamte Stadtkern drauf.

Hier konnte ich mich in einem Fiebertraum fast schon zu Hause wähnen.


Wer ein Bild enträtselt und sich meldet, bekommt vielleicht eine Art Preis. Auflösung und mehr Bilder und Berichte gibt es dann demnächst.

1 Kommentar:

Hannes hat gesagt…

Erstes Bild von oben - Roskilde?