Donnerstag, 9. August 2012

Eingeholt

Die Wege des Netzes sind unergründlich.

Gebe ich in der Google.at-Suche "orf sportkommentatoren" ein, kommt dieser Artikel aus dem Jahr 2008 an dritter Stelle. Noch vor Wikipedia, dem Standard und der ORF-Seite. Da möchte man seine damals getroffenen Einschätzungen oder Aussagen gerne ein wenig revidieren, aber das darf man ja irgendwie nicht. Oliver Polzer, zum Beispiel, finde ich bei weitem nicht mehr so schlimm, wie noch 2008. Sein Fan bin ich zwar nicht geworden, aber deutlich reifer und kompetenter wirkt er jetzt doch auf mich.

Ich werde das Posting daher demnächst wohl runter nehmen. Derart harte Beurteilungen müssen nicht für immer in Stein oder in ein Blog gemeißelt sein.

Keine Kommentare: