Sonntag, 16. März 2014

Musikvideos des Monats Februar 2014

Tja, der Februar war nicht so besonders. Was Musikvideos betrifft. Immerhin, die russische Staatsmacht hat sich redlich bemüht, uns eindrucksvolle Bilder zu liefern.


1



Dir. Pussy Riot

Der Kosake. Ich meine ja, wenn der wirklich echt sein sollte, dann hätte man ihn nicht besser casten können.


2



Dir. Eva Michon

Owen Pallett war im Februar für einen Oscar nominiert. Für den Soundtrack zu "Her", den er gemeinsam mit William Butler von Arcade Fire verfasst hat. Gegen "Gravity" gab es da zwar nichts zu holen, aber gute Promotion für sein neues Album "In Conflict" war es allemal. Und das lässt sich cineastisch auch sehr gut einsetzen, wie man sieht.


3



Dir. Benjamin Millepied

Ein sonderbarer Ort. Aber schön.


4



Dir. Tim Nackashi

Hurra, The Faint sind wieder da! Kein Grund weg zu laufen. Vielleicht sollte man einfach sein Handy in der Nacht ausgeschaltet lassen.


5



Dir. Warren Fu

Wegen popkultureller Relevanz: Indie ist tot und Pop ist Indie. Oder so.



Keine Kommentare: