Dienstag, 15. April 2014

Weiterentwicklung

Wenn ich hier nicht ab zu und einfach irgend etwas aus dem Netz posten würde, wäre es mit dem Blog schon vorbei. Aber, es soll ja noch nicht vorbei sind, denn zumindest schulde ich ja noch die zahlreichen Einsendungen zur Jahresumfrage 2013 (Danke!) und so weiter. Und dann sehen wir weiter.

Ein Grund, warum ich quantitativ und..äh...qualitativ weniger veröffentliche als in vergangenen Zeiten, ist Musik. Jetzt geht hier natürlich ohnehin oft um Musik, in letzter Zeit eigentlich fast dauernd: Konzertberichte, Monatsmeister, Rankings, Netzfunde. Nur, das ist alles einfach so laienhaft dahin geschrieben und gebettet, weil es mir noch irgendwie am meisten Spaß macht, darüber medial zu produzieren. Ich aber habe jetzt endlich ein echtes Instrument in die Hand genommen und versuche mich, dem Thema auf einer handwerklichen wie etwas fachlicheren Ebene zu nähern.

Da das täglich Zeit beansprucht, wird das Blog jetzt eher nicht wieder aufblühen und gedeihen. Zum Glück findet sich aber noch immer irgendwas, um die Leere zu füllen. Damit es weiter geht.



Click image to see the full interactive music graphic(via Concert Hotels).

Keine Kommentare: