Sonntag, 25. Mai 2014

Rückblog # 6: Bester Film, 2013 im Kino gesehen, Jahresumfrage

Auch so ein Faktor, warum es dieses Blog noch gibt: die Jahresumfrage 2013. Es haben sich wieder so viele Menschen beteiligt, dass man diesbezüglich fast von einer Trendwende sprechen muss. Ich bin also erfreut, (endlich) die Ergebnisse zu präsentieren.

Wir beginnen mit dem besten Kinofilm des Jahres.


A.P., Wirtschaftsprüfer, OÖ: "Jon Turteltaub - Last Vegas"

A.W., Kreativer, Wien: "Ron Howard - Rush" sowie "Roman Polanski - Venus im Pelz"

C.B., Sozialarbeiterin, OÖ: "Peter Jackson - Der Hobbit - Smaugs Einöde"

E.H., Sachbearbeiterin, NÖ: "Bora Dagtekin - Fack ju Göhte"

Ein Winzer, Blogger, OÖ: "Michael Haneke - Amour"  (Ranking.)

G.Z.,Sozialwirt, Wien: "Alfonso Cuarón - Gravity"

H.W., Universitätsprofessor, Wien: "Woody Allen - To Rome With Love"

I.W., Soziologin, Wien: "Dustin Hoffmann - Quartett"

J.R., Lektor, Wien: "Denis Villeneuve - Prisoners "

M.K-M., Filmemacher, OÖ: "Tobias Müller - Sauacker"

S.A., Juristin, Wien: "Margarethe von Trotta - Hannah Arendt" sowie "Nicole Holofcener - Enough Said"

S.B., Studentin, OÖ: "Michael Haneke - Amour"

T.P., Journalist, OÖ: "Alfonso Cuarón - Gravity"


Michael Haneke und Alfonso Cuarón teilen sich also die Ehre der meisten Nennungen. Danke auch an S.A., dass sie Werke von Regisseurinnen genannt hat. Der Mangel an wahr genommenen weiblichen Kräften in diesem Feld macht mich schon einige Zeit nachdenklich.


Nächstes Mal im Rückblog: Am liebsten gehörtes Musikalbum 2013, Jahresumfrage.

Keine Kommentare: