Donnerstag, 8. Januar 2015

Ohren(ge)fälliges: Monatsmeister des Monats Dezember 2014

Cherub - Doses and Mimosas (Alle Farben Rmx)
Nashville, Tennessee
Gewonnene Ränge: +10
 s. Monatsmeister des Monats November.

Messer - Lügen
Münster, Deutschland
Gewonnene Ränge: +8

Es hätte so einfach sein können, hätte Der Nino aus Wien den Monatsmeister gemacht. Ein paar Worte über ein Sommerlied im Winter, das trotzdem alle Stückeln spielt. Ein paar Gedanken über Wien, dem ich jetzt gerade mit einer grundlegenden Entscheidung weiter den Rücken kehre. Aber, es ist sich nicht ausgegangen. Messer haben mit ihren "Lügen" das Rennen gemacht. Statt schöner, existenzieller Melancholie also existenzielle Verunsicherung und Angst. Der schleichende, der kriechende, Zweifel am Lebensentwurf, gefasst in eingängigen Post-Punk.

Kann ich jetzt eigentlich nicht so brauchen. Aber, es stimmt schon: zum Erwachsenwerden gehört auch die Erkenntnis, dass sich das alles nicht so locker und passsicher ausgeht mit der Welt und den eigenen Werten, wie man sich das in jüngeren Jahren vorgestellt hat. Dass man Kompromisse mit sich selbst wie mit der Welt schließen muss. Das nennt man dann Weisheit, die bekanntlich nicht viel mit nüchternem Faktenwissen zu tun haben muss.

Bei "Lügen" aber herrscht noch der Vor-Weisheits-Zustand. Es wird das Gefühl beschrieben, dass etwas nicht zusammen passt. Dass womöglich etwas fehlt. Dass sich der eigene Lebensentwurf mit der Ahnung um die Verfasstheit der Welt auf der einen, dem eigenen Streben nach glücklicher Zerstreuung ("Ich spiele meine Spielchen, bin ziemlich gut darin") auf der anderen Seite nicht zu einem völlig stringenten Ganzen fassen lässt.

Unser Leben ist wie ein Puzzle, bei dem die Teile nicht alle exakt ausgeschnitten worden sind. Man muss sich auch ein Stück weit vom imaginierten Gesamtbild entfernen, will man weiter im Spiel bleiben. Vermutlich ist es keine so gute Idee, mit einem scharfen Messer alles zu Recht zu schneiden.

Ein Band namens "Messer" und ein Song namens "Lügen". Das klingt ein bisschen pathetisch, ein bisschen nach "Wir-sagen-es-euch-rein". Ist aber stark, die Musik, und so berückend, dass einem fast ein bisschen die Luft weg bleiben kann.

Messer - Lügen (freier Download am Blog von Messer)

 

1 Kommentar:

finette hat gesagt…

starker song - tolle musik!