Freitag, 27. März 2015

Neuraum

Wie in einem dieser verrückten Träumen, in denen man in der eigenen Wohnung plötzlich eine neue Tür entdeckt, die in einen unbekannten Raum führt.

IMG_5870

Hier war vorher ein Schrank und eine Wand.

Mittwoch, 25. März 2015

Rückblog # 12: Das Schönste überhaupt 2014, Jahresumfrage

A.L. & H.L., Akademische Handarbeitstante & Datenäffchen, OÖ: "Unsere Hochzeit."

A.P., Angestellter, Wien: "Mein neuer Job"

A.W., Kreativer, Wien: "Urlaub im Ruhrpott. Inkl. Zollverein und Westfalenstadion"

E.H., Sachbearbeiterin, NÖ: "Urlaub auf den Malediven im Februar"

Ein Winzer, Blogger, OÖ: "Wenn Sarah gesagt hat, sie war bei der Untersuchung und alles ist in Ordnung"

F.A., Organist und Klavierlehrer: "Gelungene Augenoperation (ausgeführt von Meister Dobretsberger)"

I.W., Soziologin, Wien: "Eine ganz besondere Ankündigung von Sarah und Martin"

J.R., Lektor, Wien: "Berlin, Elvis Costello, eigentlich das ganze Jahr"

M.K-M., Filmemacher, OÖ: "Viele spannende neue Entwicklungen und Gelegenheiten"

S.B., Studentin, OÖ: "Kleines, schlagendes Herz"

S.F., Lehrerin, OÖ: "Endlich viel Schnee"

T.P., Journalist, OÖ: "Das erste volle Jahr in unserer neuen Wohnung"


Die Jahresumfrage 2014 ist damit offiziell abgeschlossen. Die Preise werden wie immer irgendwann verlost, wenn die Preise der letzten Losung vergeben sind. Eine neue Umfrage bringt (vielleicht) das neue Jahr.

Montag, 23. März 2015

Rückblog # 11: Am liebsten gesehene TV-Serie 2014, Jahresumfrage

A.L. & H.L., Akademische Handarbeitstante & Datenäffchen, OÖ: "The Office (ja, wir haben diese Serie erst jetzt entdeckt. Danke, lieber Gott!)"

A.P., Angestellter, Wien: "Dancing Stars, Staffel 2014"

A.W., Kreativer, Wien: "Top Of The Lake" und "Downton Abbey"

Ein Winzer, Blogger, OÖ: "Red Dwarf"

I.W., Soziologin, Wien: "Lillyhammer"

J.R., Lektor, Wien: "The West Wing"

M.K-M., Filmemacher, OÖ: "Homeland"

S.B., Studentin, OÖ: "Red Dwarf"

S.F., Lehrerin, OÖ: "Tatort"

T.P., Journalist, OÖ: "Breaking Bad"


Die Jahresumfrage geht demnächst mit "das Schönste überhaupt" zu Ende.

Samstag, 21. März 2015

Rückblog # 10: Lieblingsbuch 2014, Jahresumfrage

A.L. & H.L., Akademische Handarbeitstante & Datenäffchen, OÖ: "Laurie Boucke - TopfFit: Der natürliche Weg mit oder ohne Windel"

A.P., Angestellter, Wien: "Dirk Müller - Showdown. Der Kampf um Europa und unser Geld"

Ein Winzer, Blogger, OÖ: "Adelbert von Chamisso - Reise um die Welt"

F.A., Organist und Klavierlehrer: "Klaus-Rüdiger Mai - Die Bachs: Eine deutsche Familie"

I.W., Soziologin, Wien: "Vea Kaiser - Blasmusikpop"

J.R., Lektor, Wien: "Alexander Solschenizyn - Archipel GULAG"

M.K-M., Filmemacher, OÖ: "Frank Schirrmacher - Ego" und "Reinhard Kaiser-Mühlecker - Schwarzer Flieder"

S.B., Studentin, OÖ: "Milena Michiko Flašar - Ich nannte ihn Krawatte"

S.F., Lehrerin, OÖ: "Hamed Abdel-Samad - Mein Abschied vom Himmel"

T.P., Journalist, OÖ: "Alle Pixi-Bücher, die meine Tochter Charlotte nacherzählt hat"

Nächstes Mal im Rückblog: Am liebsten gesehene TV-Serie 2014, Jahresumfrage.

Donnerstag, 19. März 2015

Rückblog 2014 # 9: Bestes Konzert 2014, Jahresumfrage

A.L. & H.L., Akademische Handarbeitstante & Datenäffchen, OÖ: "Flat Band, August 2014, Schlossmuseum Linz"

A.P., Angestellter, Wien: "Wiener Philharmoniker (Daniel Barenboim), Neujahrskonzert 2014, 1.1.2014, Musikverein, Wien"

A.W., Kreativer, Wien: "Pearl Jam, 22.6.2014, Stadio Nereo Rocco, Triest und Pearl Jam, 25.6.2014, Wiener Stadthalle"

Ein Winzer, Blogger, OÖ: "Oneothrix Point Never, 25.4.2014, Halle 2, Messegelände Krems (Donaufestival 2014)" (Ranking)

F.A., Organist und Klavierlehrer: "Richard Wagner: ´Die Walküre`, 14.6.2014, Musiktheater Linz"

J.R., Lektor, Wien: "Elvis Costello, 26.10.2014, Posthof, Linz"

M.K-M., Filmemacher, OÖ: "Les Misérables, ?, Musiktheater Linz"

T.P., Journalist, OÖ: "Der gemeinsame Auftritt mit Metallica und Claudia, 9.7.2014, Krieau, Wien


Fortsetzung folgt.

Dienstag, 17. März 2015

Amnesty informiert: #OpenToSyria

Wir erleben zur Zeit eine globale Krise. Mehr als 50 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht, weil sie gewaltsam aus ihrer Heimat vertrieben wurden. Zehn Millionen, also jeder und jede fünfte davon, kommt aus Syrien. In einem neuen Amnesty-Bericht erzählen einige von ihnen ihre Geschichte.

Der Amnesty-Bericht „Hardship, Hope and Resettlement - Refugees from Syria Tell Their Stories“ gibt Interviews wieder, die Amnesty mit Menschen geführt hat, die vor dem blutigen Konflikt in Syrien geflüchtet sind. Im Mittelpunkt stehen dabei Menschen, die aus verschiedenen Gründen besonders schutzbedürftig sind und dringend ein „Resettlement“ - eine Wiederansiedlung in einem sicheren Land benötigen.

Der UNHCR hat insgesamt 378.684 Personen identifziert, die dringend eine Wiederansiedlung benötigen. Die neu gestartete Amnesty-Kampagne #OpenToSyria fordert die Staaten der Welt auf, dafür zu sorgen, dass sie diese auch erhalten.

Wir bringen Fakten, stellen die Kampagne und ihre Ziele vor und lassen die im Amnesty-Bericht interviewten Flüchtling zu Wort kommen. Außerdem bringen wir aktuelle Meldungen aus der Welt der Menschenrechte.

Gestaltung und Moderation: Martin Walther, Technik: Sarah Berger, Sprecherinnen: Claudia Ecker, Eva Höglinger

Samstag, 14. März 2015

Ohren(ge)fälliges: Monatsmeister des Monats Februar 2015

Jeff Rosenstock - Hey Allison!
Long Island, New York City, New York
Gewonnene Ränge: +7

Der Plattenindustrie geht es schlecht. In Zeiten allgemeiner Selbstbedienung im Internet befinden sich die Plattenverkäufe weiter im freien Fall. Der Verkauf digitaler Kopien vermag das für die Branche düstere Bild eben so wenig in einem relevanten Maße aufzuhellen wie der kleine Boom im Vinyl-Segment.

Ein Vergleich etwa zwischen dem Jahr 2014 und dem Jahr 1994 fällt beeindruckend aus. Laut Billboard Magazine wurden 2014 in den USA wieder 11% weniger Alben verkauft als 2013. Und auch der Verkauf digitaler Alben ist in diesem Zeitraum um 9% gefallen, ebenso jener digitaler Songs (um 12%). So viel zum Märchen, die Musikindustrie müsse nur ihre digitalen Vertriebswege in die Gänge bekommen, dann würde alles wieder "gut".

Vor diesem Hintergrund erscheinen auch Streamingdienste wie Spotify, die nahezu das gesamte Musikschaffen der Welt zum Okkasionspreis verscherbeln, eher als Schwanengesang denn als Hoffnungsschimmer für die Industrie im Allgemeinen und für das klassische Album im Besonderen.

Jeff Rosenstock beschreitet da andere Wege. Er hält offenbar ohnehin nicht viel von der konventionellen Musikindustrie. Wenn jemand eines seiner Bandprojekte Bomb the Music Industry! nennt, dann darf man das so annehmen. Rosenstock hat das Label Quote Unquote Records gegründet, auf dem alle Alben konsequenter Weise gleich kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt werden. Spenden werden dabei freilich erbeten. Das dieses Konzept für manche verwirrend ist, musste Rosenstock am eigenen virtuellen Leib erfahren, als sein eigener Hosting Provider die Labelseite zeitweise herunter nahm, weil er Urheberrechtsverstöße witterte. Der Musiker hatte auf der Seite eigene Songs unter einer Creative Commons-Lizenz veröffentlicht.

Dieser unverkrampften Herangehensweise und den Do It Yourself-Idealen entspricht auch seine Musik. Nehmen wir "Hey Allison!" vom eben erschienenen Jeff Rosenstock-Werk "We Cool?" (das neben dem eigenen Label auch auf dem "regulären" Indie-Label SideOneDummy Records erscheint). Da brettern dicke Gitarren hinein in einen zweieinhalb-minütigen Punk Rock-Energieausbruch. An der Oberfläche unverschnörkelt, geradlinig,  in zugänglichem Soundgewand verdichtet, aber doch raffiniert gedichtet. Und Rosenstock erzählt in der kurzen Zeitspanne eine Geschichte, umreißt in wenigen Zeilen die Lebens- und Gefühlswelt seines an Vereinsamung verzweifelnden Protagonisten. "Hey Allison!" ist eine persönliche Gefühlslage, gekonnt auf ein Ausrufezeichen gebracht. Singer-Songwriter Punk, kann man auch dazu sagen.


Jeff Rosenstock - We Cool? (freier Download, Spende erbeten)




Donnerstag, 12. März 2015

Rückblog 2014 # 8: Am liebsten gehörtes Musikstück 2014, Jahresumfrage

A.L. & H.L., Akademische Handarbeitstante & Datenäffchen, OÖ: "Funny van Dannen - Zum Leben"

A.P., Angestellter, Wien: "Monty Python - Always Look On The Bright Side Of Life"

A.W., Kreativer, Wien: "Christoph & Lollo - Seit ich ein Kind hab" und "Pearl Jam - Pendulum"

Ein Winzer, Blogger, OÖ: "The Faint - Evil Voices"  (Ranking.)

F.A., Organist und Klavierlehrer: "J.S. Bach - Das Weihnachtsoratorium"

I.W., Soziologin, Wien: "Niels Wilhelm Gade - Octet, Op. 17"

J.R., Lektor, Wien: "Neutral Milk Hotel - In The Aeroplane Over The Sea"

S.B., Studentin, OÖ: "Capital Cities - Safe And Sound"

S.F., Lehrerin, OÖ: "Conor Oberst - Milk Thistle"

T.P., Journalist, OÖ: "Metallica - Wherever I May Roam" mit James Hetfield - zumindest für Sekunden - an meiner Seite


Die Jahresumfragen-Auflösung geht weiter.

Dienstag, 10. März 2015

Rückblog 2014 # 7: Am liebsten gehörtes Musikalbum 2014, Jahresumfrage

Zuerst ein Erratum. Ich habe in der letzten Folge doch tatsächlich unterschlagen, dass A.W. seine Filmwahl in zwei Kategorien vergeben hat. Also, ich entschuldige mich bei ihm und Wes Anderson, der somit um einen "Besten Film" in der Kategorie Komödie gebracht wurde. Aber gewonnen hat er die Umfrage ja trotzdem. Jetzt halt noch deutlicher und triumphaler.

Aber, wir haben eh Zeit, uns über sowas auszutauschen. Denn Lieblingsalben gibt es anscheinend heutzutage abseits von Vinylsammler-Kreisen kaum mehr. Eine kurze Liste:


A.L. & H.L., Akademische Handarbeitstante & Datenäffchen, OÖ: "Funny van Dannen - Geile Welt"

A.W., Kreativer, Wien: "Christoph & Lollo - Das ist Rock ´n´Roll" und "Pearl Jam - Lightning Bolt"

Ein Winzer, Blogger, OÖ: "Neutral Milk Hotel - In The Aeroplane Over The Sea"

 J.R., Lektor, Wien: "The Haden Triplets - The Haden Triplets"

S.B., Studentin, OÖ: "Christoph & Lollo - Das ist Rock ´n´ Roll"

S.F., Lehrerin, OÖ: "Travis - Where You Stand"

T.P., Journalist, OÖ: "Metallica - ...And Justice For All" auf grünem (streng limitiertem) Vinyl


Dennoch gibt es einen Sieger, das Duo Christoph & Lollo nämlich.

Das Rückblog und die Veröffentlichung der Umfrageergebnisse werden fortgesetzt.

Samstag, 7. März 2015

Donnerstag, 5. März 2015

Rückblog 2014 # 6: Bester Film, 2014 im Kino gesehen, Jahresumfrage

Nach wochenlangem Zelebrieren meiner Favoriten jetzt also jene der JahresumfrageteilnehmerInnen. Wir beginnen mit dem, was im Kino war (oder auch nicht, wenn jemand nie im Kino war..).

A.L. & H.L., Akademische Handarbeitstante & Datenäffchen, OÖ: "Woody Allen - Magic In The Moonlight"

A.P., Angestellter, Wien: "James Gunn - Guardians Of The Galaxy"

A.W., Kreativer, Wien: "Drama: David Fincher - Gone Girl, Komödie: "Wes Anderson - The Grand Budapest Hotel"

E.H., Sachbearbeiterin, NÖ: "Philippe de Chauveron - Monsieur Claude und seine Töchter"

Ein Winzer, Blogger, OÖ: "Wes Anderson - The Grand Budapest Hotel"  (Ranking.)

F.A., Organist und Klavierlehrer: "War nicht im Kino, im TV: Franco Rossi - Quo Vadis? (1985)"

I.W., Soziologin, Wien: "Wes Anderson - The Grand Budapest Hotel"

J.R., Lektor, Wien: "Martin Scorsese - The Wolf Of Wall Street"

M.K-M., Filmemacher, OÖ: "David Fincher - Gone Girl"

S.B., Studentin, OÖ: "Wes Anderson - The Grand Budapest Hotel"

S.F., Lehrerin, OÖ: "War nicht im Kino, im TV: Claude Sautet - Die Dinge des Lebens"

T.P., Journalist, OÖ: "Christopher Nolan - Interstellar"


And the winner is....Wes Anderson mit seinem "Grand Budapest Hotel". "Gone Girl" folgt auf den Fuß.


Fortsetzung der Jahresumfrage folgt.

Sonntag, 1. März 2015

Rückblog 2014 # 5: Beste Musikvideos 5-1


5



Dir. Liam Lynch

Bei der Szene mit der elektrischen Zahnbürste fühle ich mich sehr ertappt.


4


Patsy - MONOMYTH from Seth Smith on Vimeo.

Dir. Seth Smith

Unheimlich schön unheimlich.


3



Dir. Nick Bentgen

NY@N8


2



Dir. Will Varley

Die Geschichte der Menschheit, ein 8-Bit-Videospiel und eine nachdenkliche Folk-Ballade sind eine äußert reizvolle Kombination.


1



Dir. Apluzfilms + Pier Pictures

360 Grad-Fischauge sei wachsam.


Rückblog wird mit der Jahresumfrage 2014 fortgesetzt!