Freitag, 3. April 2015

Internetfasten

Eigentlich wollte ich hier jetzt verkünden, wie wunderbar es doch wäre, einige Tage auf das Internet zu verzichten. Und eigentlich wäre es das auch, wenn ich nicht doch wieder eine neue Sensation entdeckt hätte, die mich an den Bildschirm zieht: Historische Zeitungen, vollständig digitalisiert! Dem Hobby-Familiengeschichtsforscher ein Vergnügen.

These are the days of miracle and wonder (Konzertrezension folgt irgendwann nach dem Internetfasten).




Wie dem auch sei, ich bin jetzt aber ein paar Tage ohne Netz.

Keine Kommentare: