Dienstag, 26. Mai 2015

In der Hipsterfalle

Jahrelang war ich zu faul, um irgendwie hip zu sein. Da musste man sich informieren, in schicke Kleidung investieren und sich auch rasieren. Und dieses Faulsein traf sich gut, denn Faulheit und Nicht-Modisch-Sein war für mich eine akzeptable Kombination.

Und jetzt das. Zuerst war da diese Normcore-Bewegung, wo Leute intentional Kleidung angezogen haben, die ich schon seit Jahren trage. Weil ich sie ja erst wechsle, wenn sie mir buchstäblich am Körper zerfällt.

Und jetzt sind da überall die Barthipster. Vollbärte, klar, die waren ja schon länger in sehr auf Distinktion getrimmten (jau!) Kreisen en vogue. Nun aber sind anscheinend auch Dreitagebärte und diverse Zwischenstufen erlaubt.

Und ich muss wohl oder übel anfangen, mich öfter zu rasieren. Sonst werde ich noch - zumindest aus der Ferne - für einen von denen gehalten. Mist.

Keine Kommentare: