Dienstag, 15. November 2016

Amnesty informiert: Blick nach Osteuropa

Das Amnesty-Netzwerk Osteuropa, Balkan und Zentralasien engagiert sich seit Anfang der Neunziger Jahre für Menschenrechte im Osten Europas.

Zwangsräumungen von Roma in verschiedenen Ländern Osteuropas. Todesstrafe und Unterdrückung von Meinungsfreiheit in Weissrussland. Verschwindenlassen von politisch Andersdenkenden in der Ukraine. Gewissensgefangene in Zentralasien. Das sind einige der Themen, die das Amnesty Netzwerk Osteuropa, Balkan und Zentralasien Schwerpunkt mäßig bearbeitet.

Für diese Ausgabe unserer Sendung haben wir uns mit Johanna Paukovits, der Gruppensprecherin sowie weiteren Mitgliedern dieser Netzwerkgruppe getroffen und uns mit ihnen unterhalten. Dabei haben wir einiges über die Arbeitsweise und die aktuellen Aufgaben der Gruppe erfahren.

Zum Schluss der Sendung gibt es wie immer aktuelle Meldungen und Veranstaltungshinweise.
Gestaltung und Moderation: Martin Walther, Technik: Sarah Walther


Keine Kommentare: