Sonntag, 23. Juli 2017

Amnesty informiert: BRAVE - Mutig für die Menschenrechte

Menschenrechtsverteidiger*innen setzen sich weltweit für die Einhaltung und Förderung der Menschenrechte ein. Menschen wie Azza Soliman, Tep Vanny, Ibrahim Adam Mudawi oder Idil Eser engagieren sich mutig für die Rechte anderer und werden dabei selbst zu Opfern von Angriffen, Einschüchterungen und Unterdrückung.

Die Versuche Menschenrechtsverteidiger*innen mundtot zu machen, reichen von Hetzkampagnen, persönlichen Angriffen wie Drohungen oder Schläge bis hin zu Tötungen.
Vor diesem Hintergrund gestaltete Amnesty International die globale Kampagne «BRAVE – Mutig für die Menschenrechte», die dazu aufruft, die Menschenrechtsverteidiger*innen anzuerkennen, sie zu schützen und darauf zu achten, dass sie ihre Arbeit in einem sicheren und förderlichen Umfeld ausüben können.
 
Wenn wir von Menschenrechtsverteidiger*innen sprechen, ist es wichtig zu sehen, dass ihre Arbeit, ihr Engagement uns alle stark betrifft. Egal in welchem Land diese Menschen arbeiten und für welche Rechte sie sich stark machen, sie arbeiten und engagieren sich immer auch für unsere eigenen Rechte.
 
"Amnesty informiert" berichtet über diese aktuelle Kampagne von Amnesty. Wie immer gibt es auch aktuelle Meldungen und noch mehr.
 
Gestaltung: Myriam Karlinger, Martin Walther, Moderation: Myriam Karlinger, Technik: Sarah Walther
 

Keine Kommentare: