Samstag, 19. April 2014

Parallelgesellschaft

Es gibt Leute in diesem Land, deren Haltung, deren Ansichten mir Sorge bereiten. Diese Ansichten zeigen nämlich, dass sie nicht ganz verinnerlicht haben, dass man sich in Österreich an Gesetze halten muss - von der einfachen Verordnung bis zur Verfassung.

Diese Leute gehen offenbar daher aus, dass man sich die Regeln, nach denen man vorgeht, selber machen kann, ohne dass man die übergeordneten Prinzipien der Rechtsordnung respektieren müsste. Sie leben offenbar in einer Art Parallelgesellschaft, die ihre eigenen Nöte, Befindlichkeiten und Werte über die gemeinsamen Prinzipien unseres Gemeinwesen stellt.

Für solche Leute, wie den Salzburger Stadtpolizeikommandanten, sollte es aber trotzdem eine Zukunft in Österreich geben können. Es wäre nur wichtig, dass ihnen jemand verständlich macht, wie unsere Rechtsordnung funktioniert und auf welchen Grundlagen sie beruht.

Keine Kommentare: