Sonntag, 17. August 2014

Ohren(ge)fälliges: Monatsmeister des Monats Juli 2014

James Bay - Need The Sun To Break

Hitchin, Hertfordshire, England
Gewonnene Ränge: + 7

s. Monatsmeister des Monats April 2014


Pontiak -Wildfires
Blue Ridge Mountains,Virginia
         Gewonnene Ränge: + 4

Mein Musikgeschmack fliegt umher, landet einmal auf dem einen Ast des großen Baumes der Stile  und dann wieder auf einem ganz anderen, entfernteren. Es gibt da freilich eine starke Unterströmung, die rührt von der Akustik-Gitarren geprägten Tradition des Folk und des Country her. Und dann gibt es da den Umstand, dass ich mir unlängst eine Western-Gitarre gekauft habe. Das verstärkt derartige Tendenzen vermutlich jetzt.

Im letzten Monat habe ich an dieser Stelle ein Gitarre-trifft-Banjo-Geschrammel offeriert. Und James Bay, der auch im abgelaufenen Monat in meinem privatem MP3-Ranking die meisten Meter gemacht hat, aber schon im April Monatsmeister war, arbeitet (zumindest zur Zeit) überhaupt nur mit der akustischen Gitarre.

Dass nun der Song "Wildfires" von Pontiak das Rennen gemacht haben, entspricht also einem Trend und ist leicht erklärlich. Ist er doch in seinem Kern eine melancholisch dahin-schunkelnde Americana-Ballade, bei der eine akustische Gitarre und die Stimme des Sängers in den Vordergrund gerückt scheinen. Freilich - und das ist durchaus typisch für Pontiak - bleibt es nicht so ganz dabei, evolviert der Track spätestens im Refrain in etwas anderes, irgendwo zwischen Roots-Pop und Rock-Ballade. Pontiak ist eine Band, deren stilistische Einflüsse zwar immer transparent liegen, die aber dennoch schwer auf einen bestimmten musikalischen Punkt festzupinnen sind. "Wildfires" ist im Übrigen auch nicht wirklich repräsentativ für die drei Brüder aus Virginia, die gemeinsam eine Farm samt Tonstudio bewohnen. Ihr Sound spielt sich meist eher im Bereich zwischen Psych-, Stoner- , Southern- und Hardrock ab.

Das mag auch der Grund sein, warum "Wildfires" in diversen Kritiken von "Innocence" (das Album, auf dem der Song enthalten ist), nicht allzu gut wegkommt. Nach einigen in der Tracklist voran gestellten spannungsvollen Rocknummern erscheint es den Rezensenten (zB hier) nicht sonderlich schlüssig. Isoliert betrachtet ist es aber zweifellos ein schönes Stück Musik. Für mich derzeit definitiv.

Pontiak - Wildfires (Stream und Download auf Soundcloud) 



Keine Kommentare: