Mittwoch, 19. Juni 2013

Nichts wie Reinhören

Manchmal passieren Sachen, die dürfen einfach nicht passieren. Ich rede jetzt nicht von den ganz großen Tragödien der Welt, sondern von Sachen, die nicht ganz so tragisch sind und auch keine wirklich weitreichenden Auswirkungen haben. Aber, die trotzdem einfach nicht passieren dürfen. Zum Beispiel eine Live-Radiosendung haben und dann nicht ins Studio hinein können, weil niemand ein Mittel hat, die Tür zu öffnen. Das darf nicht passieren.

Das einzig..äh..Positive an der Geschichte vom letzten Montag ist, dass sich absolut niemand beschwert hat. Weil wahrscheinlich ohnehin absolut niemand die Sendung aufgedreht hat. Damit es sich aber trotzdem ausgezahlt hat, dass wir uns noch zusammen gerauft und im Schlafzimmer unter striktem Ausschluss von Katzen die Sendung aufgenommen haben, gibt es das Ergebnis jetzt HIER zum Download und Stream. Aus urheberrechtlichen Gründen halt ohne Musik (aber ich sag eh immer, was zu hören gewesen wäre und ihr habt ja YouTube und Spotfiy). Dafür mit dem Generalsekretär von Amnesty Österreich, Heinz Patzelt, der in gewohnter Manier über den aktuellen Amnesty-Jahresbericht erzählt. Der war übrigens nicht in unserem Schlafzimmer, den hat Sarah schon vorher interviewt.

Wer die Sendung allerdings noch mit Musik hören möchte, hat auch noch die Gelegenheit dazu, nämlich an den Terminen, die hier weiß auf schwarz auf weiß zu finden sind.

Keine Kommentare: