Freitag, 28. Oktober 2011

Uraub in der Krise?

Nichts ist passiert. Am Dienstag gab es einen 24-Stunden-Streik des öffentlichen Nahverkehrs, aber der hat uns nicht tangiert, da wir zu Fuß unterwegs waren. Darüber hinaus haben noch die Lehrer und die Rechtsanwälte (!) ihre Arbeit nieder gelegt, aber auch das konnte uns gleichgültig sein.


Diese Erfahrung hat uns so unvorsichtig gemacht, dass wir erwägen, nächstes Jahr nach Mailand zu fahren.

Keine Kommentare: